Wer hat noch kein Web 2.0?

Es scheint so, dass die Unternehmen sich in diesem Jahr ernsthaft mit dem Thema Web 2.0 beschäftigen müssen. Booz | Allen | Hamilton hat in einer Untersuchung in Deutschland, UK und den USA einen dringenden Bedarf für die Unternehmen festgestellt, Web 2.0-Ansätze auf die Interaktion mit und die Partizipation des Kunden anzuwenden. Ihre Botschaft an […]

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 4)

Dieser Beitrag ist Teil 4 von 4 in der Reihe E-Commerce

Im vierten Teil dieser Serie wird das Thema „RSS“ vorgestellt.

RSS, Really Simple Syndication, also wirklich einfach, aber dennoch vielleicht die Geheimwaffe für das Inhaltemanagement. RSS ist ein Format mit ungeahnten Möglichkeiten. Einige Nutzungsaspekte im generellen und im speziellen für E-Commerce sollen hier beleuchtet werden. Der Einsatz im E-Commerce wurde an anderer Stelle bezeichnet als ein „Natural Fit“ und damit nicht mehr wegzudiskutieren.

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 3)

Dieser Beitrag ist Teil 3 von 4 in der Reihe E-Commerce

Im dritten Teil dieser Serie wird das Thema “Wiki” vorgestellt.

Das Wikifieber bricht aus auf Shopping Portalen und in Produktkatalogen, wenn man dem Bericht der New York Times im April diesen Jahres Glauben will. Ganz so euphorisch geht es bei Deutschlands Anbietern nicht zu, aber es tut sich was zum Thema “Community meets Commerce”.

Lesen Sie weiter —

Web 2.0 – Was ist dran?

[Ratings] Willi Schroll und Andreas Neef von z-punkt erläutern, was wirklich hinter dem Schlagwort aus der Technologie- und Nutzerperspektive steckt: “Der Versionssprung von 1.0 auf 2.0 suggeriert Umwälzendes und zeugt von erstaunlichem Selbstvertrauen. Tatsache ist, dass auf der Basis offener Webtechnologien viele hundert neuer Anwendungen, Geschäftsideen und zahllose Web 2.0-Portale entstanden sind. (…) Es resultiert […]

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 2)

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 4 in der Reihe E-Commerce

Im zweiten Teil dieser Serie wird das Thema “Blogging” vorgestellt.

Blogpioniere der Fortune 500 wie Boeing, Microsoft, SAP, Sun, Hewlett-Packard, IBM, GM nutzen Blogs längst für unterschiedlichste Zwecke: als Kommunikationsvehikel für strategische Botschaften oder zur Konversation mit ihren Kunden und Partnern. Noch ist es eine verschwindend geringe Anzahl an Firmen, die überhaupt einen eigenen Business Blogs betreiben, Einsatzmöglichkeiten im E-Commerce zeichnen sich aber bereits ab. Auch wenn die derzeitigen E-Commerce Technologien und Portale noch nicht auf Web 2.0 eingestellt sind, lassen sich Blogs bereits ergänzend zu den Funktionen, die ein E-Commerce Service nicht bietet, einsetzen. Im Folgenden werden Anwendungsgebiete für Blogging im E-Commerce vorgestellt, für die es bereits erfolgreiche Beispiele gibt.

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 1)

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 4 in der Reihe E-Commerce

Wozu kann man Web 2.0-Technologien im E-Commerce nutzen? Hier ein paar Möglichkeiten aus Kundensicht:

– Tagging um Produkte besser zu finden,
– RSS um auf dem Laufenden zu bleiben,
– Wikis um Informationen über das Produkt zu bekommen,
– Blogs mehr über den Einsatz des Produktes zu erfahren.

Im ersten Teil dieser Serie wird das Thema “Tagging” vorgestellt.

Lesen Sie weiter —