Business Process

Home / Posts tagged "Business Process"

Community Management: qualifiziert-zertifiziert-los gehts!

Ich bin ein Certified Community Manager!

CCM Pilotgruppe von Bosch nach der Übergabe des ZertifikatesDer erste Kurs zum zertifizierten Community Manager bzw. Managerin bei Bosch ist erfolgreich absolviert. Das waren zehn Wochen, in denen die intrinsische Motivation der Teilnehmer sehr stark gefördert und dadurch ein starker Teamspirit erzeugt wurde. In Co-Creation, Kollaboration, Diskussionen und Abstimmungen im Lernteam entstanden bemerkenswerte Beiträge. Hinzu kamen für jeden Teilnehmer individuelles Selbststudium und Durcharbeiten von Fachinhalten aus einem Mix aus Open Internet Content (OER) und Bosch-spezifischen Unterlagen zu Strategie, KPIs, Vorgehensweisen für die Community Planung, Aufbau und Betrieb.

Jede Woche hat sich das Lernteam dann mit den Lernbegleitern, mit Ellen Trude von Open Thinking und mir, in einem Online-Meeting getroffen, um die Wochenergebnisse vorzustellen, zu diskutieren, das eine und andere zu klären und die Folgewoche vorzubereiten. In der zwölften Woche war dann die Prüfung. Lernbegleitung: Was ist das? Dazu kommt noch ein eigener Beitrag.

Weiterlesen

Enterprise 2.0 geht nicht ohne Business Exzellenz

Auf dem 3. Dresdner Future Space am 19. Juni in der HomeBase Berlin fand ein Workshop zum Thema “Strategie 2.0” statt. In diesem Workshop sollten Ansätze, Erfahrungen und Einschätzungen diskutiert werden, wie durch innovative Web-Anwendungen eine neue Qualität des Strategieprozesses erreicht werden kann. Ghislaine Caulat, Ashridge Consulting, Marcella Gäb, T-Systems Multimeda Solutions und Frank Mattes (im Bild bei der Ergebnispräsentation), Hirzel Lederer & Partner moderierten diesen Workshop.

Frank Mattes bei der Ergebnispräsentation beim 3. Dresden Future Space

Die Diskussion im Kreis der versammelten Experten entwickelte sich in die Richtung, wie das Change Management bei der Einführung von Enterprise 2.0-Lösungen aussieht. Hier mein Mitschrieb zu den Diskussionsergebnissen des Workshops:

  • Konflikte und Ängste werden in den Web 2.0-Medien nicht unterdrückt, sondern im Gegenteil, sogar viel schneller an die Oberfläche gebracht und schnell in breiter Form sichtbar. “Krasser als im Real Live” nannten das die Workshopteilnehmer. Dieses Thema wurde auch unter dem Stichwort “Kompensation von non-verbaler Kommunikation” diskutiert. Diejenigen, die einen Prozess im Unternehmen unter Einsatz von Web 2.0-Anwendungen realisieren wollen, müssen daher unbedingt darauf vorbereitet sein, auf diese Konflikte und Ängste einzugehen.

Weiterlesen

Enterprise 2.0 und SOA

Wieder gab es spannende Diskussionen um das Thema SOA auf dem vwi CeBIT-Seminar zur Optimierung von ICT Infrastrukturen mit SOA und Enterprise 2.0 in Fallingbostel vom 7.-8. März 2008. Nach wie vor gibt es keine einheitliche Definition von SOA, was dann auch immer wieder zur Verwirrung geführt hat. Letztlich stimmte die Aussage von Frau Strick vom Fraunhofer Fokus: „Fragt man drei Anbieter nach SOA bekommt man fünf verschiedene Antworten darauf.“

Da ist mir das Thema Enterprise 2.0 schon lieber, zu dem ich dort berichten durfte:

[slideshare id=303317&doc=enterprise-20-trends-und-potentiale-1205320087101929-3]

Nichts desto trotz habe auch ich so eine Vorstellungswelt von SOA, wenn auch nur eine sehr einfache aus der Anwendersicht gestrickt.
Weiterlesen