Wirtschaftlichkeit von Software-as-a-Service

Auf der Veranstaltung „Insight E-Commerce“ am 8. November in Jena gaben Stephan Schambach (Demandware Inc.) und Hendrik Hoppe (T-Systems Multimedia Solutions GmbH) einen Einblick in die Kostenstrukturen und den Kundennutzen von Software-as-a-Service (SaaS) E-Commerce Technologien. E-Commerce Verantwortliche beklagen nach einer Forrester-Studie, dass sie heute 65 – 80% ihres Etats für Betrieb und Pflege ausgeben müssen. […]

Lesen Sie weiter —

Podcasts als Informationsquelle noch lange nicht erschöpft

Laut weltweiter Studie nimmt die Nutzung von Podcasts im B2B-Bereich zu. Insbesondere bei technischen Entscheidungen werden Podcasts als Informationsquelle genutzt. Dabei spielt es für den Nutzer fast keine Rolle mehr, ob er private oder geschäftliche Entscheidungen treffen muss. Damit wird die Qualität von Podcasts immer wichtiger. Ein Podcast ist nicht nur ein produzierter und ins […]

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 4)

Dieser Beitrag ist Teil 4 von 4 in der Reihe E-Commerce

Im vierten Teil dieser Serie wird das Thema „RSS“ vorgestellt.

RSS, Really Simple Syndication, also wirklich einfach, aber dennoch vielleicht die Geheimwaffe für das Inhaltemanagement. RSS ist ein Format mit ungeahnten Möglichkeiten. Einige Nutzungsaspekte im generellen und im speziellen für E-Commerce sollen hier beleuchtet werden. Der Einsatz im E-Commerce wurde an anderer Stelle bezeichnet als ein „Natural Fit“ und damit nicht mehr wegzudiskutieren.

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 3)

Dieser Beitrag ist Teil 3 von 4 in der Reihe E-Commerce

Im dritten Teil dieser Serie wird das Thema “Wiki” vorgestellt.

Das Wikifieber bricht aus auf Shopping Portalen und in Produktkatalogen, wenn man dem Bericht der New York Times im April diesen Jahres Glauben will. Ganz so euphorisch geht es bei Deutschlands Anbietern nicht zu, aber es tut sich was zum Thema “Community meets Commerce”.

Lesen Sie weiter —

Web 2.0 – Was ist dran?

[Ratings] Willi Schroll und Andreas Neef von z-punkt erläutern, was wirklich hinter dem Schlagwort aus der Technologie- und Nutzerperspektive steckt: “Der Versionssprung von 1.0 auf 2.0 suggeriert Umwälzendes und zeugt von erstaunlichem Selbstvertrauen. Tatsache ist, dass auf der Basis offener Webtechnologien viele hundert neuer Anwendungen, Geschäftsideen und zahllose Web 2.0-Portale entstanden sind. (…) Es resultiert […]

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 2)

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 4 in der Reihe E-Commerce

Im zweiten Teil dieser Serie wird das Thema “Blogging” vorgestellt.

Blogpioniere der Fortune 500 wie Boeing, Microsoft, SAP, Sun, Hewlett-Packard, IBM, GM nutzen Blogs längst für unterschiedlichste Zwecke: als Kommunikationsvehikel für strategische Botschaften oder zur Konversation mit ihren Kunden und Partnern. Noch ist es eine verschwindend geringe Anzahl an Firmen, die überhaupt einen eigenen Business Blogs betreiben, Einsatzmöglichkeiten im E-Commerce zeichnen sich aber bereits ab. Auch wenn die derzeitigen E-Commerce Technologien und Portale noch nicht auf Web 2.0 eingestellt sind, lassen sich Blogs bereits ergänzend zu den Funktionen, die ein E-Commerce Service nicht bietet, einsetzen. Im Folgenden werden Anwendungsgebiete für Blogging im E-Commerce vorgestellt, für die es bereits erfolgreiche Beispiele gibt.

Lesen Sie weiter —

E-Commerce 2.0 aus Kundensicht (Teil 1)

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 4 in der Reihe E-Commerce

Wozu kann man Web 2.0-Technologien im E-Commerce nutzen? Hier ein paar Möglichkeiten aus Kundensicht:

– Tagging um Produkte besser zu finden,
– RSS um auf dem Laufenden zu bleiben,
– Wikis um Informationen über das Produkt zu bekommen,
– Blogs mehr über den Einsatz des Produktes zu erfahren.

Im ersten Teil dieser Serie wird das Thema “Tagging” vorgestellt.

Lesen Sie weiter —

Changing View of the E-Commerce Landscape

Analyst Scott Devitt is summarizing his take on where the future of e-commerce lies. Topics are multi-channel retailing, different search types (algorithmic, affiliates, and paid), Skype, blogs, and wikis: “We came away with renewed enthusiasm for the sector although, in this note, we begin discussing a changing view of the online landscape.”

Lesen Sie weiter —

Most B2B Websites Fail Miserably When it Comes to the Job of Selling

New research on B2B sites from Nielsen Norman Group reveal that many companies are still designing for themselves rather than for their customers: “They haven’t realized yet that the Web has reversed the relationship between companies and their customers, where most interactions are demand-driven and you either give people what they want or see them […]

Lesen Sie weiter —

What Does Web 2.0 Mean for Your Business?

Stephanie Diamond in MarketingProfs.com about Web 2.0 and the impact it will have on 21st-century businesses: “Strategy was decidedly absent from 20th-century Web sites. Businesses developed their Web site based on what they knew about online selling at the time: not much. This foundation underpins many Web sites today, both large and small.”

Lesen Sie weiter —