Lerntransfer nach Jordanien einmal ganz anders

Von:

Lesezeichen | | |

Aktuell begleiten wir das AQUARABIA RACING TEAM virtuell auf dem Weg von Esslingen nach Jordanien. Die beiden Aquarabia Racing Teams sind zwei von 97 Teams mit vier von 256 Fahrzeugen der Allgäu-Orient Rallye. Sie begann letzten Freitag in Oberstaufen und endet am 11. Mai in Amman in Jordanien. Über ein GPS-Tom-Tom kann unser Team live auf der Karte verfolgt werden.

Unterstützt durch das Königshaus von Jordanien, verfolgt das Ganze auch einen guten Zweck, nämlich Projekte des World Food Programs in Jordanien zu fördern. Dazu werden alle Fahrzeuge am Ende der Rallye in Jordanien versteigert.

Neben dem Spaß, mit alten Autos in der Wüste Wadi Rum zu fahren, geht es aber darum, ein hochmodernes Lernsystem von FESTO zur Trinkwasserwiederaufbereitung nach Jordanien zu liefern. Das kommt zwar mit dem Flugzeug, wird aber am Ziel der Rallye der Universität in Amman übergeben.
Das Lernsystem soll helfen, jordanische Studenten und Ingenieure im Bereich Versorgungstechnik aus- und weiterzubilden und einen Know-How-Transfer zwischen den Hochschulen in Stuttgart und Amman zu organisieren. Es geht um das Wissen, wie das kostbare Wasser in Zukunft besser und preiswerter gewonnen werden kann.

Print Friendly and PDF