Enterprise 2.0 – Ein Blick hinter die Marketingbotschaften

Von:

Lesezeichen | | |

In Boston läuft gerade die Enterprise 2.0 Conference. Das Thema ist spannend und die große Zahl der Teilnehmer ein Beleg dafür, dass viele mehr erfahren wollen, was hinter dem Buzz steckt. Dan Keldsen und Carl Frappaolo von AIIM haben vor wenigen Wochen eine Studie abgeschlossen die verdeutlicht, dass das Thema für die Unternehmen als hoch erfolgskritisch angesehen wird, aber gleichzeitig eine grosse Verwirrung darüber herrscht, was Enterprise 2.0 überhaupt ist.

“High criticality, high confusion” ist ein Resumee dieser Präsentation:

[slideshare id=330468&doc=enterprise-20-market-study-1207060923418296-5]

Aber Dan Keldsen und Carl Frappaolo lassen einen mit dieser Erkentnislücke nicht allein. Sie haben ein “Enterprise 2.0 Certificate Program” entwickelt, das Praktikern Einblicke in Best Practices und auch neue Technologien zum Thema Enterprise 2.0 vermitteln soll.

Ein Modul dieses Kurses kann man aktuell kostenlos besuchen, allerdings muss man sich dazu vorher registrieren. Dazu muss man die URL www.aiim.org/Education/CourseDetail.aspx?courseid=226 aufrufen und den “Campaign Code” X3B4C eingeben. Man erhält dann eine E-Mail mit den Zugangsinformationen. Hier die Inhalte des frei zugänglichen Moduls:

By successfully completing this E2.0 Worker Model for Enterprise 2.0 module, you should have a better understanding of:

  • Islands of Me
  • One-way Me
  • Team Me/Enterprise 1.0
  • Proactive Me/Enteprise 1.5
  • Two-way Me
  • Islands of We
  • Extended Me/Enterprise 2.0
    • Enterprise Dashboard
    • Personal Dashboard
Print Friendly and PDF