Hello, it’s Howard Rheingold

Von:

Lesezeichen | | |

Howard RheingoldHoward Rheingold ist ein Pop-Star des Internets. Für viele ist sein Name verknüpft mit dem Begriff “Virtuelle Communities”, den er in einem Buch aus dem Jahr 1993 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machte und das auf seinen Erfahrungen mit “The WELL”, einem frühen grossen Online-Forum, beruht. Seine Themen sind die kulturellen, sozialen und politischen Auswirkungen des Internets.

Vor nun fast zwanzig Jahren erschien sein Artikel “A Slice of Life in my Virtual Community”. Heute, im Web 2.0-Zeitalter, wollte Howard Rheingold den Artikel auf den aktuellen Stand bringen. Eine textbasierte Überarbeitung schien ihm aber nicht mehr angebracht, daher entschied er sich für einen Vlog.

Der Vlog “A (Re)Slice of Life in My Virtual Community — 2007” ist wirklich Pop-Art, das Thema Web 2.0 wird als Alltagsgegenstand verarbeitet. Realitätsorientiert, mit klaren Linien und flächig ohne Tiefe dargestellt. Man erfährt, wie “Social Media” das berufliche und private Leben von Howard Rheingold verändert. Also dann viel Inspiration und Vergnügen bei dem Vlog “Hello, it’s Howard Rheingold”. Aktuelles über ihn findet man übrigens in seinem Twitter-Kanal.


Folge 2: Information Hunting, Gathering, Alchemy via RSS


Folge 3: Social Bookmarking


Folge 4: An Office in the Immersive Virtual World, Second Life


Folge 5: Use of Social Media in Professional and Personal Life


Print Friendly and PDF